About

Das Label

Gegründet habe ich bellaLEYK 2003 im Hamburger Karolinenviertel. Nach verschiedenen Design Projekten und Aufträgen mit Stationen in Bonn, London, Hamburg, München und zuletzt Berlin genieße ich heute die Ruhe im württembergischen Jagsttal am Fuße der Burg des Götz von Berlichingen. Von hier breche ich auf in die Welt, um mich inspirieren zu lassen und kehre dann in mein Studio zurück, um die neuen Ideen umzusetzen. bellaLEYK steht für außergewöhnliche Oberteile, Hosen, Kleider und Jacken für moderne Frauen. Für Frauen, die sich nicht nur wohl fühlen wollen in ihrer Haut sondern auch das Besondere suchen.

Meine Philosophie

Ich entwerfe Mode, die ich selber gerne trage, die kombinierbar und langlebig ist. Meine Philosophie lautet: Qualität vor Quantität. Meine Inspiration finde ich auf meinen Reisen, durch das Beobachten anderer Menschen, in Zitaten, Kunst, Filmen und der Natur. Alles wird miteinander verwoben und in smarte, zeitlose Stücke umgesetzt, die auch in Jahren noch wertvolle Begleiter sind.

POEM

Der Besuch der Ausstellung „Artists and Poets“ in der Secession in Wien im März 2015 war für mich die Initialzündung für die neue Linie POEM. Zu Sehen oder vielmehr zu Hören war dort eine Adaption von Dial-A-Poem, eines Projekts des Performancekünstlers John Giorno aus dem Jahr 1968. 30 Gedichte österreichischer Autorinnen und Autoren konnten über einen „Telefonservice“ abgerufen werden. (http://sfd.at/programm/2015/dial-a-poem_watch-the-poet). Aus Dial-A-Poem wurde Wear-A-Poem. In jedes Stück der POEM Kollektionen wird ein ausgewähltes Zitat eingearbeitet, das Inspiration für die limitierten Modelle ist und darüber hinaus die Trägerin wie ein verborgener Schatz über den Tag begleitet.

Ethik

Ich wünsche mir, dass der Wert des einzelnen Kleidungsstückes wieder mehr in den Vordergrund rückt. Dieser Wert zeigt sich darin, wie das Kleidungsstück hergestellt wird, wer es hergestellt hat und woher die Materialien kommen. bellaLEYK steht für eine nachhaltige Produktion und das Ziel eines 100% ethisch hergestellten Produktes. Deshalb source ich alle Materialien persönlich und überzeuge mich vor Ort von den Produktionsbedingungen und der sauberen Arbeitsweise. Alle Quellen werden zusammen mit dem Produkt veröffentlicht.